Schreiben

Anrufen
Kontaktieren Sie uns!

Genuss, der im Schnabel zergeht

Liebe Vogelfreundinnen und -freunde,

die Haltung von Ziervögeln ist besonders anspruchsvoll und setzt gute Kenntnisse voraus. Um den Vögeln möglichst artgerechte und naturnahe Bedingungen zu bieten und deren Gesunderhaltung zu gewährleisten, spielt das Futter eine zentrale Rolle. Schon seit über 40 Jahren sind wir Ihr verlässlicher Partner für die Herstellung von artspezifischem Qualitätsfutter. Auch in Zukunft passen wir unsere Mischungen stets neuen Erkenntnissen an. Gern beziehen wir Ihre Beobachtungen und Erfahrungen ein und erstellen auf Wunsch individuelle Mischungen. Sprechen Sie uns an!

Papageien - farbenprächtig und intelligent

Papageien ziehen seit jeher die Menschen in ihren Bann. Ihre Größe und Farbenpracht, aber auch ihre Intelligenz faszinieren uns. Aus nahezu allen Teilen der Welt kommen ganz verschiedene Arten. So unterschiedlich die Tiere sind, so sind auch ihre Ernährungsgewohnheiten. Alle RUDLOFF-Mischungen für Papageien sind abwechslungsreich aus großen und mittelgroßen Sämereien zusammengestellt. Sie sind bei allen häufigen Arten wie zum Beispiel Graupapageien, Amazonen und Aras sehr beliebt.

Großsittiche - die etwas kleineren Papageien

Zu den Großsittichen zählen die neugierigen und lebhaften Nymphensittiche, die wegen ihrer kecken Federhaube und den roten Bäckchen unverkennbar sind. Auch die Agaporniden (Unzertrennliche), die viele Menschen wegen ihrer lebenslangen Treue und dem anschmiegsamen Paarverhalten gern beobachten, gehören dazu. Der Alexandersittich beeindruckt durch seine Größe und Anpassungsfähigkeit: Er hat sich sogar schon an einigen Orten Deutschlands in Freiheit angesiedelt. Diese und viele weitere Arten der Großsittiche ernähren sich in der Natur hauptsächlich von unterschiedlichen Samen, Nüssen, Früchten und Getreidesorten. Unsere Futtermischungen bieten ihnen eine ausgewogene Vielfalt.

Wellensittiche - lebhafte Australier

Die kleinen Sittiche mit der wellenförmigen Gefiederzeichnung gehören zu den beliebtesten Ziervögeln. Schon seit dem 17. Jahrhundert wurden sie in Europa regelmäßig gehalten und erfreuen sich bis heute großer Sympathie. Die kleinen Vögel sind ursprünglich in der australischen Steppe beheimatet. Dort ernähren sie sich von Grassamen aller Art. Sie sind es gewohnt, auch Zeiten mit knapper Nahrung gut zu überstehen. Bei Überangebot neigen sie daher oft zu Fettleibigkeit. Die folgenden Qualitätsmischungen für Wellensittiche enthalten deshalb keine kalorienreichen Ölsaaten. Unsere Fütterungsempfehlung: Füttern Sie maximal zwei Teelöffel der Futtermischung pro Tier und Tag und bieten Sie Leckerlis wie Hirsekolben nur gelegentlich an. Animieren Sie die Vögel zur Bewegung: Teilen Sie beispielsweise Hirsestangen auf und verstecken diese an verschiedenen Spielplätzen des Käfigs oder in Reisigbündeln, damit sich der Vogel den Leckerbissen erarbeiten muss.

Kanarien - klein, aber mit großer Stimme

Wussten Sie, dass der Kanarienvogel von einem recht unscheinbaren Vogel, dem Kanariengirlitz abstammt? Durch seine vielseitige Stimme und Lernfähigkeit ist er nach Entdeckung seiner Heimat, den kanarischen Inseln, schnell in Europa beliebt geworden. Schon seit dem 14. Jahrhundert wurde intensive Zucht betrieben, und das „Goldvögelchen“ hielt Einzug in viele Wohnzimmer. Heute gibt es weltweit über 300 verschiedene Zuchtformen. Kanarienvögel werden entweder nach Gesang, nach Farbe und Gesang oder nur nach Farbe oder Positur gezüchtet. Je nach Form gibt es besondere Bedürfnisse in puncto Ernährung.

Exoten - Prachtfinken aus fernen Ländern

Ziervögel aus aller Welt bereichern mit ihren bunten Farben unsere Volieren. Exoten im engeren Sinne umfassen eine große Vielfalt an Prachtfinken und anderen Ziervogelarten. Prachtfinken kommen aus den tropischen Regionen Australiens, Asiens und Afrikas. Besonders beliebt sind die hübschen und aufgeweckten Zebrafinken. Aber auch farbenfrohe Gouldamadinen und verschiedene Astrilde und japanische Mövchen werden gern gehalten. Alle Finkenvögel fressen zum Großteil Samen, die sie am Boden und direkt an den Pflanzen suchen. Ihr natürlicher Lebensraum bietet ein vielfältiges Samenangebot, das auch unter menschlicher Obhut vorhanden sein sollte. Regelmäßig sollte ihnen frisches Futter wie Gurke oder Vogelmiere und Eiweißfutter angeboten werden.

Waldvögel - heimische und exotische Kostbarkeiten

Waldvögel sin in der Volierenhaltung äußerst beliebt. Besonders der farbenfrohe Distelfink, der Buchfink mit seinem schönen Gesang oder auch kleine Arten wie Erlen- und Birkenzeisige begeistern. Unsere vielfältigen Waldvogelmischungen sind angelehnt an das natürliche Nahrungsangebot im Wald, das aus unterschiedlichsten Sämereien besteht. Auch exotische Finken, Stieglitze und Zeisige kommen auf ihre Kosten.

Entwickeln Sie mit uns Ihre Handelsmarke!

Gerne beraten wir Sie bei Ihrem individuellen Produktwunsch und begleiten Sie auf dem Weg von der ersten Idee über die Beschaffung, Abfüllung und den Versand bis zum fertigen Ziervogelfutter in Ihrer Verpackung. Dabei unterstützen wir Sie auch gern in der Entwicklung Ihres Designs.